31,5-Zoll-Gaming-Monitor

LG UltraGear 32GQ950-B im Test: Vierstellige Helligkeit

26.4.2023 von Manuel Masiero

Der UltraGear 32GQ950-B ist einer der preiswertesten Monitore mit DisplayHDR 1000. Durch den ATW-Filter des Nano-IPS-Panel sind auch bei seitlicher Betrachtung der Bildfläche hohe Kontraste garantiert. Wir haben ihn getestet.

ca. 1:35 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
LG UltraGear 32GQ950-B im Test
LG UltraGear 32GQ950-B im Test: Vierstellige Helligkeit
© Roman3dArt / shutterstock.com / Christoph Mukherjee
EUR 882,08
Jetzt kaufen

Pro

  • Sehr reaktionsschnell
  • DisplayHDR 1000
  • AMD FreeSync Premium Pro
  • G-Sync-kompatibel
  • übertaktbar auf bis zu 160 Hz
  • DTS-Headphone:X, ATW-Filter

Contra

  • Nur 32 Local Dimming-Zonen

Fazit

Urteil: sehr gut (880 von 1000 Punkten)


88,0%

Der 31,5 Zoll große LG setzt auf Understatement. Abgesehen von einem Nvidia-G-Sync-Aufkleber auf dem Standfuß – AMD FreeSync Premium Pro wird ebenfalls unterstützt – weist wenig auf einen leistungsstarken 4K-Gaming-Monitor hin. Mehr Aufschluss gibt ein Blick auf die Rückseite, in die neben dem UltraGear-Logo auch eine hexagonale RGB-Beleuchtung integriert ist.

Bis zu 160 Hz über DisplayPort

LG setzt beim 32GQ950-B auf ein Nano-IPSPanel, das im Standardsetting mit bis zu 144 Hz läuft. Alternativ lässt sich die Bildwiederholrate auf maximal 160 Hz übertakten. Das funktioniert aber nur über DisplayPort, denn die beiden HDMI-Anschlüsse sind auf je 144 Hz limitiert. Bei 120 Hz bringt es der LG auf eine Latenzzeit von 5 ms, was einer exzellenten Gaming-Performance entspricht.

Der im SDR-Betrieb bis zu 418 cd/m² helle LG erreicht eine sehr gute DCI-P3-Farbraumabdeckung von 98 Prozent, ist nach Display-HDR 1000 zertifiziert und gehört damit zur seltenen Spezies der PC-Monitore, die HDR-Spitzenhelligkeiten von 1000 cd/m² auffahren können.

Allerdings arbeitet das Nano-IPS-Panel nur mit 32 Dimming-Zonen und kann Hell-Dunkel-Kontraste damit lange nicht so fein darstellen wie ähnlich teure Konkurrenten, die auf eine vierstellige Anzahl an Dimming-Zonen setzen.

Gaming Chair Vergleich

Recaro, Backforce, Razer und mehr

Die besten ergonomischen Gaming-Stühle 2023

Wir haben eine Übersicht der besten, von uns getesteten Gaming-Stühle in allen Preisklassen, inklusive Kaufempfehlungen - von Backforce bis Razer.

Blickwinkelstabil durch ATW

Eine Besonderheit des LG ist sein ATW-Filter (Advanced True Wide Polarizer), der den bei IPS-Panels typischen Aufhellungen dunkler Bildbereiche entgegenwirken soll. Tatsächlich wird der sogenannte IPS Glow subjektiv betrachtet auch deutlich minimiert, denn insgesamt wirkt das Bild sehr kontrastreich, auch wenn das Kontrastverhältnis mit 1068:1 messtechnisch nicht besser oder schlechter ist als bei anderen IPS-Panels. Wirklich bemerkbar macht sich der ATW-Filter aber bei seitlichen Blickwinkeln, denn der hier sonst stets zu beobachtende Effekt, dass dunkle Flächen heller wirken, bleibt weitgehend aus.

Typisch für ein LG-Display sitzen die Anschlüsse nicht an der Unterseite, sondern auf dem Backcover und sind so sehr leicht zugänglich. Mit DisplayPort 1.4 und 2x HDMI 2.1 wird guter Standard geboten. Darüber hinaus gibt es 2x USB 3.0 sowie einen DTS-Headphone:X-Ausgang, allerdings kein USB-C. Im Normalbetrieb bleibt der Lüfter des LG praktisch lautlos, doch unter Last kann er sich durchaus bemerkbar machen. Wer mit Kopfhörern spielt, wird davon aber nicht gestört.

Fazit

Der LG UltraGear 32GQ950-B überzeugt durch sein sehr helles HDR-Bild und liefert durch seinen ATW-Filter aus praktisch jedem Blickwinkel exzellente Kontraste ab.

Details:LG UltraGear 32GQ950-B

Vollbildansicht
Details
Hersteller LG
Produkt UltraGear 32GQ950-B
Gesamtwertung 880 Punkte / Sehr gut
Preis/Leistung befriedigend
Preis (zirka) 1270 Euro
Internet www. lg.com/de
Bildqualität (max. 400 Punkte) 370 Punkte
Maximale Helligkeit SDR / Ausleuchtung 418 cd/m² / 98,2 %
Maximale Helligkeit HDR 1173 cd/m²
Schwarzwert / Kontrastverhältnis 0,387 cd/m² / 1068:1
Farbtemperatur / Abweichung 6709 K / 1 %
Gamma / Abweichung 2,23 / 8,6 %
ΔE Farben 3,40
Input Lag bei 60 Hz 9 ms
Input Lag bei 120 Hz 5 ms
Ausstattung (max. 200 Punkte) 200 Punkte
Bilddiagonale / Seitenverhältnis 31,5 Zoll / 16:9
Auflösung / Pixeldichte 3840 x 2160 Pixel / 140 PPI
Panel-Typ / Wölbung IPS / -
Maximale Bildwiederholrate 144 Hz
DisplayHDR-Zertifizierung DisplayHDR 1000
Adaptive Sync AMD FreeSync Premium Pro, G-Sync-kompatibel
Videoeingänge DisplayPort 1.4, 2x HDMI 2.1
USB-Hub 2x USB 3.0
Kopfhörer-Anschluss / Lautsprecher ja / nein
Abmessungen (B x H x T) / Gewicht 71,9 x 60,1 x 27,8 cm / 11,6 kg
Ergonomie (max. 200 Punkte) 180 Punkte
Flickerfree / Blaulichtfilter ja / ja
Drehen / Neigen ja / ja
Höhenverstellung / Pivot ja / ja
OSD-Steuerung per Joystick ja
Netzschalter / internes Netzteil nein / nein
Lichtsensor nein
Energie-Effizienz (max. 100 Punkte) 48 Punkte
Stromverbrauch Betrieb / Standby 78 / 0,3 Watt
Lichtleistung 5,3 cd/W
Service (max. 100 Punkte) 82 Punkte
Garantie 2 Jahre

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

LG UltraFine OLED Pro 32EP950 im Test

32-Zoll-OLED-Display

LG UltraFine OLED Pro 32EP950 im Test

90,0%

Im PC-Bereich spielten OLED-Monitore bislang nur eine Nebenrolle, doch der Auftritt von LG könnte das ändern. Wir haben den UltraFine OLED Pro 32EP950…

Benq Mobiuz EX3210U im Test

32-Zoll-Gaming-Monitor

Benq Mobiuz EX3210U im Test: HDR-Effekt für jedes Bild

87,2%

Mit niedrigen Reaktionszeiten, starker Bildqualität und vielen Anzeigemodi überzeugt der EX3210U von Benq bei der Spieleleistung. Dazu kommen…

Lenovo Legion Y32P-30 im Test

31,5-Zoll-Gaming-Monitor

Lenovo Legion Y32P-30 im Test: Präzise Farben ab Werk

90,0%

Mit seinem 144 Hz schnellen IPS-Panel, HDMI-2.1-Support für Konsolen, kurzen Schaltzeiten und sehr guter Bildqualität gehört der Lenovo Legion Y32p-30…

Premium Gaming-Monitore im Vergleich

Lenovo, LG, Acer & Benq

Premium Gaming-Monitore im Vergleich

Soll es der beste Gaming-Monitor sein, kommt nur ein Gerät aus der Display-Oberklasse in Frage. Mit dem Acer Predator X34 GS, Benq Mobiuz EX3210U,…

AOC_AG276QZD_PV_FTL

Mission accomplished

Neue Gaming-Monitore von AOC und Philips Evnia

Fünf neue Gaming-Monitore von AOC und Philips Evnia stehen in den Startlöchern. Wir verraten, was sie können und was sie kosten.